^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Mit der Neuauflage von „Pop meets classic“ in der Wetterauhalle, mit fulminanter Lichtshow, 5 Gesangssolisten und die Harmonika-Bigband im Backround, hatte der Dirigent Josef Retter ein gutes Gespür für das Wetterauer Publikum. An zwei Abenden ausverkauftes Haus und eine fantastische Stimmung übertrafen die Erwartungen bei Weitem.

Die Mitgliederzahlen stiegen 2019 deutlich auf 965 an. Der Zuwachs zeichnet sich in erster Linie im Kinder- und Jugendbereich ab, wo nun 7 zusätzliche Übungsleiter im Einsatz sind. Eine Krabbelturngruppe wurde gegründet, um der Nachfrage nach Übungsstunden für die Allerkleinsten gerecht zu werden. Kinder ab 5 Jahren werden nun von Saskia Zahnreich und Jonas Zerb in einer Einführungs-Gerätturngruppe gezielt gefördert. Bis zum Ende des Kindergartenalters turnen aktuell rund 100 Kinder beim TV.

Die Turner schwimmen weiter auf ihrer Erfolgswelle und erreichten 2019 4 Gau-Kinderturnfestsieger, 2 Gau-Einzelmeistertitel, den Mannschaftsmeistertitel auf Gau-Ebene.

Auch im Volleyball trägt die Jugendarbeit Früchte. Jeweils eine Jungen- und Mädchenmannschaft spielt im Ligabetrieb, wobei sich die Mädchen über die Meisterschaft in der Bezirksliga Mitte freuen konnten. Hier werden noch Trainer gesucht, um weitere Trainingseinheiten zu ermöglichen und die Jugendlichen weiter am Ball zu halten. Auch wünschen sich die Jugendlichen eine Beach-Volleyballanlage und der Vereinsvorstand ist sich sicher, das diese von Volleyballern aller Altersklassen gut genutzt werden würde.

Im Bereich Inlinehockey konnten die Devils ihren Platz in der Oberliga verteidigen. Eine neue Flutlichtanlage, die mithilfe der Gemeinde Wölfersheim installiert wurde, ermöglicht es nun die Trainings- und Spielzeiten auch in die Abendstunden zu verlegen. Mit Thorsten Hofmann konnte ein Nationalspieler und mit Ronny Treimer sogar der Nationaltrainer für die Ü-45 Weltmeisterschaft vom Turnverein gestellt werden.

Im neuen Vereinsvorstand geht der Generationswechsel weiter voran. Manfred Koppe verlässt den geschäftsführenden Vorstand und wird nach 44 Jahren Vorstandsarbeit den Turnverein nun als Referatsleiter für allgemeine Aufgaben unterstützen. Er tauscht seinen Posten mit Yvonne Brichet, die zur zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Mit Christian Adam und Katharina Stüber hat der Vorstand zwei junge und engagierte Mitglieder in ihre Reihen aufnehmen können.