^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Weihnachtskonzert des Blasorchesters in der Berstädter Kirche

Nach 2011 fand am 17. Dezember 2017 erneut ein Konzert des Blasorchesters des TV 1906 Berstadt e. V. in der Berstädter Kirche statt. Unter dem Titel „Weihnachtliches Kirchenkonzert“ luden die MusikerInnen unter der Leitung ihres Dirigenten Josef Retter  Besucher aus Nah und Fern ein,  um sich gemeinsam musikalisch auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Bevor Pfarrerin Kerstin Tonn und Andrea Stüber, Fachwartin Musik des Turnvereins, die Gäste zu diesem festlichen Ereignis begrüßen konnten, eröffnete das Blasorchester mit „Festive Fanfare for the Holidays“  von Georg Friedrich Händel den musikalischen Abend.

Fortgesetzt wurde das Programm  mit „Cinderellas Dance“, der Titelmelodie aus dem Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für das Aschenbrödel“, weiter ging es mit „Paraphrase aus Judas Maccabaeus“. Hinter diesem hochtrabenden Titel versteckt sich ein Arrangement, das die Melodie „Tochter Zion“ in vielerlei Variationen aufgreift.

Santra Knöll-Musch ergänzte das Musikprogramm mit einer in verschiedene Abschnitte aufgeteilte Weihnachtsgeschichte, die zum einen lustig und unterhaltsam war, zum anderen aber auch ernst und nachdenklich stimmen konnte. Die einzelnen Passagen trug sie als kleine Auflockerung zwischen den musikalischen Programmpunkten vor.

Weiterlesen: Weihnachtskonzert des Blasorchesters in der Berstädter Kirche

Das Blasorchester stimmt musikalisch auf die Feiertage ein

Das Blasorchester des Turnvereins 1906 Berstadt e.V. lädt am Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 18 Uhr in die Evangelische Kirche Berstadts ein. Der Dirigent Josef Retter hat für Sie ein weihnachtliches Programm zusammengestellt, das keine Wünsche offen lässt.

Weiterlesen: Weihnachtskonzert 2017 Text

Bitte Vormerken:

Weihnachtskonzert des Blasorchesters am 17. 12. in der Berstädter Kirche

Am dritten Advent um 18 Uhr beschließt das Blasorchester sein musikalisches Jahr mit einem stimmungsvollen Konzert in der Berstädter Kirche. Hierzu laden wir schon jetzt herzlich ein!

Ein einmaliger Konzertabend

Das Show Konzert „Classic meets Pop“, mit dem das Festwochenende 1200-Jahre Berstadt eingeläutet wurde, lässt sich nur mit Superlativen beschreiben; angefangen bei einem monatelangen Probemarathon, bis zu einer großen Anzahl von Musikstücken; seien es die 71 MusikerInnen und SängerInnen auf der Bühne, die Vielfalt der Musikgenres vom Marsch bis hin zu den Toten Hosen, die professionelle Leitung durch Josef Retter, die stimmgewaltigen Sänger und Sängerinnen. Die Liste lässt sich beliebig erweitern.

Der einmalige Konzertort des Festzelts gefüllt mit über 850 jungen und weniger-jungen Besuchern bildete einen Hexenkessel, bei dem Musik greifbar wurde. Die Begeisterung für die Musik seitens des Publikums war eine unglaubliche Erfahrung für alle Akteure auf der Bühne und machten das Konzertprogramm fast zum Selbstläufer.

Weiterlesen: Bericht Showkonzert

Vorbereitung auf das große Konzert

Das Show-Konzert „Classic meets Pop“ wird ein einmaliges Ereignis in Berstadt und so auch für die Mitglieder des Blasorchesters.

Ein mehrstündiges Unterhaltungsspektakel für Auge und Ohr in einem großen Festzelt, mit einem hochkarätigen Moderator, wecken eine hohe Erwartungshaltung beim Publikum und diese soll nicht enttäuscht werden. Das bedeutet für die MusikerInnen: Üben, üben und üben.

Josef Retter hat mehr als ein Duzend Musikstücke arrangiert, damit aus dem Blasorchester, der Harmonika BigBand mit ihren Akkordeons, den vielen Gesangsstimmen der Solisten und des Chores eine perfekte musikalische Einheit wird.

Seit einigen Wochen kommt deshalb die Harmonika Big Band jede Woche aus Haiger(!) nach Berstadt, um an der Blasorchesterprobe teilzunehmen.

Weiterlesen: Konzertvorbereitungen