^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


........ein knapper Sieg für Berstadt, die nun verdient im Tiebreak ihre letzten Reserven auspacken konnten. Ein sehr emotionaler Satz, besonders für Neuenhasslau und die teilweise sehr hart ins Gericht genommene Schiedsrichterin aus Neuenhasslau. Bei einem Stand von 13:13 traf sie eine Entscheidung für Berstadt, die die Neuenhasslauer Spieler wohl anders wahrgenommen hatten, aus Berstädter Sicht jedoch einwandfrei war. Die folgenden Punkte waren allesamt recht knapp und begleitet durch empörte Rufe einer Neuenhasslauer Spielerin, die nach dem 16:14 Erfolg für Berstadt sofort die Halle verließ. Neuenhasslau blieb trotz der Niederlage Vizemeister und Berstadt sicherte sich punktgleich, aber mit einem schlechteren Satzpunktverhältnis, mit Lollar (5.) und Schöneck (6.) den siebten Platz.

Tabelle (Stand: 11.04.2011)
 Mannschaften            Spiele   GE    VE   Punkte    Sätze
TV Großen Linden          16     16     0    32:0     48:18
TG Neuenhasslau            16     11     5    22:10    42:18
VG Gelnhausen              16     11     5    22:10    41:23
TV Sterzhausen             16       9     7    18:14    34:28
VC Schöneck                 16      6    10    12:20    24:33
TSG Lollar                     16       6    10    12:20    23:35
TV Berstadt                  16       6    10    12:20    23:35
TV Petersberg              16       5    11    10:22    19:39
TV Dillenburg                16       2    14     4:28    17:42

Das Spiel gegen die nicht angereisten Dillenburger wurde mit 2:0 (75:0 Spielpunkte) Punkten für Berstadt gewertet.
Es spielten für Berstadt: Antje Hoffmann, Bärbel Spielmann, Kathrin Weinelt, Sabine Schade, Normen Schreff, Sebastian Seckler, Uwe Schmidt und Jens Zerb.
Nach Abschluss der Saison laufen bereits die Vorbereitungen für das diesjährige Freiluft Mixed Volleyballturnier im August. 25 Mannschaften haben sich bisher schon für dieses große Turnier angemeldet und die maximale Anzahl von 34 Startplätzen dürften wieder, wegen der großen Beliebtheit dieser Veranstaltung, lange vor dem Meldeschluß ausgebucht sein!